14.01.2019 - Jugend

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Montag, 14. Januar 2019

U11 gewinnt den Hallencup des TV Mülhofen

Schängel weiter in guter Hallenform

Bild:
Foto: Privat

Am vergangenen Samstag, dem 12.01.2019, wurde in der Sporthalle des Wilhelm-Remy-Gymnasiums in Bendorf der Hallencup des TV Mülhofen ausgetragen. Dort traf die U11 der TuS erneut auf bekannt Gesichter, beispielsweise aus Eisbachtal, Bendorf oder Metternich.

In der ersten Partie ging es gegen den ESV Siershahn. Ein etwas holpriger Start wohlgemerkt, da der Schängel-Nachwuchs nicht so recht aus den Startlöchern kam und Chancen zur Führung liegen ließ. Am Ende hieß es 0:0 und jede Mannschaft verbuchte einen Punkt auf ihrem Konto.

Die JSG Herschbach galt es im 2. Spiel zu besiegen, um gute Chancen auf das Weiterkommen zu haben. Langsam kamen die Jungs der U11 in Fahrt und erspielten sich mehr Chancen. Im Zuge des Chancenplus´ fiel dann der 1:0 Führungstreffer, doch es blieb bis zum Schluss spannend, denn die Schängel verpassten es, die Führung zu erhöhen.

Das letzte Gruppenspiel bestritten die Koblenzer gegen den HSV Neuwied. Hier rollte das Spielgerät besser durch die eigenen Reihen und es konnten mehr erspielte Chancen genutzt werden. Am Ende hieß es 3:1 aus Sicht der Koblenzer. Somit ging der TuS-Nachwuchs ungeschlagen als Gruppensieger hervor und traf im Viertelfinale auf den SC Bendorf-Sayn.

In diesem packenden Spiel egalisierten sich beide Mannschaften und ließen dem Gegner kaum Luft zum Atmen. Somit musste die Entscheidung im 9m-Schießen gefällt werden. Hier konnte sich die TuS mit 1:0 durchsetzen und löste so das Ticket ins Halbfinale.

Mit den SF Eisbachtal wartete ein guter und auf Augenhöhe agierender Gegner auf die U11. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, ließen kaum etwas zu, kämpften um jeden Ball und Zentimeter des Hallenbodens. Schlussendlich erzielten die Jungs der U11 nach einer schönen Kombination den Siegtreffer und standen mit dem FC Metternich im Finale.

Anerkennend muss gesagt werden, dass der Finalgegner mit der U10 antrat und es trotz der reinen U11 Konkurrenz den Weg ins Finale meisterte. Von Beginn an gab es eine packende Begegnung, doch die spielerische Klasse der TuS kam mehr und mehr zur Geltung. In diesem Spiel zeigten die jungen Schängel ihre beste Leistung an diesem Tag und konnten eindrucksvoll mit 4:0 gewinnen und am Ende den Henkelpott in die Höhe strecken.

Festzuhalten bleibt, dass nach einem holprigen Start eine stetige Leistungssteigerung auf dem Platz zu sehen war und somit das Turnier verdient gewonnen wurde. Ein weiterer toller Erfolg nach dem Turniersieg Pellenz Cup in Plaidt, in der vergangenen Woche.

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht