27.09.2011 - Jugend, Spielbericht

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Dienstag, 27. September 2011

U9 feiert einen 8:0-Erfolg gegen den TuS Kettig und bleibt ungeschlagen

Am Freitag - 30. September - folgt ein Freundschaftsspiel gegen den FC Plaidt

Bild:

 

Auch weiterhin bleiben die Schängel ungeschlagen und noch ohne Gegentor. Gegen TuS Kettig ging es am vergangenen Freitag erneut auf Torejagd. Nur zeitweise kam es in einem zerfahrenen Spiel zur gewohnt guten Leistung. Trotz einer erneuten Überlegenheit, gelang es Koblenz nur bedingt, ein gutes Aufbauspiel und die notwendige Konzentration im Torabschluss zu finden. Mit einer 5:0-Führung ging man etwas ratlos in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Spielhälfte fanden die Schängel nicht richtig ins Spiel. Es fehlte auch weiterhin an mehr Ruhe, um den Gastgeber noch mehr zu beschäftigen und die sich bietenden Tormöglichkeiten zu verwerten. Trotz der Gegebenheiten trennte man sich nach Abpfiff mit 8:0 gegen den TuS Kettig. Bis zu den Herbstferien steht noch ein Staffel-Nachholspiel gegen den SC Vallendar aus, welches aber noch keinen Termin finden konnte. Am Freitag- 30. September - bestreiten die Schängel ein erneutes Freundschaftsspiel gegen den FC Plaidt. Anstoß ist um 18 Uhr auf dem Rasenplatz am Pommerhof in Plaidt.

„Heute haben wir einfach nicht gut gespielt. Nur Mitte der ersten Halbzeit lief es kurz mal recht ordentlich, aber das war es dann auch schon. Der gewohnte Spielfluß wollte einfach nicht zustande kommen. Sicherlich ein wenig aufgrund der vielen Ein- und Auswechslungen geschuldet, fand die Mannschaft nicht ins Spiel. Der Einsatz des kompletten Spielerkaders macht bei Freundschaftsspielen sicherlich mehr Sinn. Die Rumpfmannschaft braucht einfach ihre Spiele, um sich noch besser aufeinander abzustimmen und in den Partien gegen starke Mannschaften oder auf gut besetzten Turnieren, bestehen zu können, so U9-Trainer Nunzio De Filippo.

Für die U9-Junioren spielten: Alscheid Kai, Jawad Ibrahim, Lambert Mike, Jan Mahrla, Männchen Lauro, Männchen Louis, Möllendick Mario, Recica Adrian, Redza Adem, Scholz Ferdinand, Sowinski Tim, Weiler Tim.

Tore: 3x Ibrahim Jawad, 2x Adrian Recica, 1x Jan Mahrla, 1x Louis Männchen, 1x Eigentor.

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht