20.03.2017 - Jugend, TOP-News

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Montag, 20. März 2017

U19 landet dritten Sieg in Folge

Regionalliga Südwest 17. Spieltag: VfR Wormatia Worms – TuS Koblenz 1:2

Bild:

Am vergangenen Sonntag reisten die Schängel zum Auswärtsspiel nach Worms.

Man musste an diesem Spieltag verletzungsbedingt fast auf die komplette Offensive verzichten, jedoch wurden diese Ausfälle durch eine geschlossene Mannschaftsleistung kompensiert.

Zu Beginn fand die TuS nicht allzu gut ins Spiel und kassierte prompt einen Konter, der in der 8. Minute zum 1:0 für die Heimmannschaft führte. In der Folge fing sich die TuS und mit zunehmender Spieldauer übernahm man auch immer mehr die Kontrolle über das Geschehen, allerdings waren Torchancen in der 1. Hälfte eher Mangelware.

Nach dem Seitenwechsel waren die Schängel wesentlich dominanter. In der Folge konnte Tobias Schnabel in der 49. Minute zum verdienten 1:1 Ausgleich abstauben. Bei einer weiteren sehenswerten Kombination konnte Tobias Schnabel nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter konnte die TuS allerdings nicht verwandeln. In der 63. Minute erzielte Dominik Bischoff dann aber doch die verdiente 2:1 Führung für die U19. Dem Treffer ging eine sehr gute Umschaltaktion über Fabien Fries und Berkan Yavuz voraus. In der Folgezeit ließen die Schängel nichts mehr anbrennen, man vergab durch ungenaue Zuspiele sogar die Chance das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. Somit blieb es dennoch beim verdienten 2:1 Auswärtssieg.

Trainer Vincenzo Di Maio sagte: „Es ist stark wie die Mannschaft die Ausfälle kompensiert. Wir haben aufgrund der deutlich höheren Spielanteile völlig verdient gewonnen.“

Für die TuS spielten: Marius Schröder, Eric Gelhard, Gabriel Jost (90.+1 Philipp Ries), Sebastian Fischer, Berkan Yavuz (84. Christoph Fritsch), Dominik Bischoff (90.+2 Niklas Röder), Fabien Fries, Tobias Schnabel, Christian Zech, Niklas Kasper (46. Leon Gietzen), und Davis Sprüds.

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht