11.09.2017 - Jugend, TOP-News

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Montag, 11. September 2017

U19 feiert ersten Saisonsieg

6:1 Kantersieg gegen Offenbach – 6 verschiedene Torschützen

Bild:
Foto: Didi Mühlen

Im dritten Anlauf hat es für die U19 endlich mit dem ersten Sieg der neuen Saison geklappt. Im Rahmen des TuS-Familientages feierte man gegen den Tabellenletzten FSV Offenbach einen klaren 6-1 Erfolg.

Die Schängel bestimmten die Partie, entwickelten jedoch vor dem gegnerischen Gehäuse letztendlich zu wenig Druck. Stattdessen geriet man nach einer Viertelstunde plötzlich in Rückstand, als die Gäste nach einem Einwurf ihren ersten Torschuss der Partie aus 18m direkt verwandeln konnten. Aber auch nach dem Gegentreffer war die TuS überlegen, wusste ihre Vorteile aber noch nicht zu nutzen. Nach gut einer halben Stunde verhalf dann eine Standardsituation zum verdienten Ausgleich. Eine Ecke von Fabien Fries köpfte Jan Prangenberg ins Offenbacher Netz. Kurz vor Ende der ersten Hälfte konnten die Schängel das Ergebnis dann endgültig drehen. Niklas Kasper setzte sich auf rechts durch und erzielte mit dem Halbzeitpfiff die Führung der Hausherren.


Unmittelbar nach dem Seitenwechsel legte die TuS nach. Der eingewechselte Alek Selmani spielte einen Pass durch die Mitte in dem Lauf von Samet Sögünmez, der dann für die frühe Vorentscheidung der Partie sorgte. Linus Schulte-Wissermann, Fabien Fries und der eingewechselte Leon Waldminghaus schraubten das Ergebnis auf 6:1. Ein absolut verdienter Sieg der Schängel, der aufgrund der Vielzahl der Chancen in der zweiten Hälfte auch deutlich höher hätte ausfallen können.

„Die Mannschaft hat eine konzentrierte Leistung abgerufen und sich belohnt. Kompliment an das Team“, sagte ein zufriedener Trainer.

Für die TuS spielten:
Schröder – Gietzen (78. Waldminghaus) , Szymczak , Prangenberg , Zavattieri – Schulte-Wissermann , Fries – Vogt (46. Selmani) , Könighaus , Kasper (70. Brand) – Sögünmez (70. Ilbey)

 

 

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht