28.12.2017 - 1. Mannschaft, TOP-News, Facebook

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Donnerstag, 28. Dezember 2017

Blau-Schwarze Rückschau: November und Dezember 2017

TuS-Reserve überwintert auf Rang zwei – Pokal-Derbysieg in Trier – Erfolgreicher Jahresabschluss

Bild:

2017 neigt sich dem Ende entgegen. Auch dieses Jahr hatte wieder einiges zu bieten. In unserer Jahresrückschau blicken wir noch einmal zurück auf die wichtigsten Ereignisse rund um die TuS Koblenz in den vergangenen zwölf Monaten. Letzter Teil: November und Dezember 2017.

Von der ersten Mannschaft bis runter zur U10 nähern sich die Teams allmählich der Winterpause. Die TuS-Reserve kann sich in der Rheinlandliga ganz weit oben festsetzen. Beeindruckend ist vor allem die Auswärtsbilanz der Blau-Schwarzen. Acht ihrer zehn Auswärtsspiele entscheiden die Schängel für sich. Im letzten Spiel des Jahres gelingt der Reserve ein 2:1 gegen Morbach. Damit überwintert die Mannschaft von Trainer Dirk Laux auf dem zweiten Tabellenplatz.

Ebenfalls als Zweiter verabschiedet sich die U19 in die Winterpause. Das Team von Trainer Vincenzo Di Maio kassiert in der ersten Saisonhälfte lediglich zwei Niederlagen. Auch die weiteren Jugendmannschaften sorgen in ihren jeweiligen Spielklassen für Furore. Die U17 von Trainer Anel Dzaka belegt zur Winterpause den vierten Rang, die U15 von Coach Patrick Kühnreich rangiert auf Platz drei. In der B-Junioren-Rheinlandliga sichert sich die U16 mit ihrem Trainer Pierre Gitzen sogar die Herbstmeisterschaft.

Ende November kommt es im Rheinlandpokal zur Neuauflage des Endspiels der vergangenen Saison. Im Moselstadion trifft die TuS Koblenz auf den ewigen Rivalen SV Eintracht Trier. Die 873 Zuschauer sehen eine intensive erste Hälfte. André Marx‘ Kopfballtreffer zum 1:0 erweist sich kurz vor der Pause als Dosenöffner für die Schängel. Nach dem Seitenwechsel können Lukas Hombach und Ricardo Antonaci den Spielstand in die Höhe treiben. Mit 3:0 gewinnt die TuS das Derby und zieht damit verdient ins Halbfinale ein.

Einen enorm wichtigen Sieg gibt es zweieinhalb Wochen später auch in der Regionalliga Südwest zu bejubeln. Beim Tabellensechsten FSV Mainz 05 II setzen sich die Koblenzer mit 3:1 durch, alle drei TuS-Treffer erzielt Lukas Hombach. Die Schängel senden damit im letzten Spiel des Jahrs ein Signal an die Konkurrenz und verlassen die sicheren Abstiegsränge.

Nach dem geglückten Jahresabschluss verabschiedet sich das Team in die Winterpause. Am 8. Januar 2018 wird die Mannschaft wieder ins Training einsteigen. Gut erholt wird dann die Mission „Klassenerhalt“ angepackt – und hoffentlich auch zu einem erfolgreichen Ende geführt.

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht