27.02.2018 - 1. Mannschaft, TOP-News, Facebook

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Dienstag, 27. Februar 2018

Runde Sache: Michael Stahl mit seinem 200. Pflichtspiel für die TuS

Debüt vor 13 Jahren – Unvergessen: Das Tor des Jahres gegen Hertha BSC Berlin

Bild:
Foto: Heinz-Jörg Wurzbacher

Kämpfer, Motivator, Leader: Es sind Schlagwörter wie diese, die Michael Stahl, seine Spielweise und Mentalität wohl am besten charakterisieren. Am vergangenen Wochenende bestritt der 30-Jährige sein 200. Pflichtspiel für die TuS Koblenz.

„Pro Spiel packt Stahli bestimmt um die 700 Blutgrätschen aus“, scherzte Stadionsprecher Nils Lappahn und ehrte den Jubilar gemeinsam mit TuS-Präsident Arnd Gelhard. Das schönste Geschenk hätte sich der Mittelfeldspieler anschließend fast selbst gemacht, als er gegen Astoria Walldorf (0:0) in der Nachspielzeit den Siegtreffer auf dem Fuß hatte.

Im Frühjahr 2005 debütierte Michael Stahl als damals 17-Jähriger im TuS-Trikot. Seither köpft, ackert und grätscht er für die Schängel durchs Mittelfeld. Bundesweite Berühmtheit erlangte er am 26. Oktober 2010 mit seinem Geschoss aus 61,5 Metern im DFB-Pokal gegen Hertha BSC Berlin. ‚Iron Mike‘ hatte den „Stahl-Hammer“ ausgepackt und bei der Abstimmung zum „Tor des Jahres“ selbst Arjen Robben hinter sich gelassen.

Die TuS Koblenz gratuliert ihrem Kapitän ganz herzlich zu diesem besonderen Jubiläum!

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht