16.04.2018 - Jugend, TOP-News

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Montag, 16. April 2018

U15 unterliegt knapp in Mainz

Schängel bereiten Mainz Schwierigkeiten – Gutes Auswärtsspiel der Koblenzer

Bild:
Foto: Didi Mühlen

Am vergangenen Wochenende ging es für das Team von Trainer Patrick Kühnreich zum Spitzenreiter nach Mainz.

Mainz wollte natürlich weiter ohne Punktverlust bleiben, aber die Schängel machten es ihnen an diesem Tag sehr schwer. In den ersten 15 Minuten versuchten die Schängel, Mainz früh anzulaufen, was den Gastgebern auch Probleme bereitete.

Die Schängel spielten offensiv selbst gut mit und Ante Serdarusic hatte zweimal die Führung auf dem Fuß. Nach 20 Minuten nahmen die Mainzer aber das Heft in die Hand und konnten auch den Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konzentrierte sich die U15 dann aufs verteidigen. Tim Weiler musste immer wieder seine ganze Klasse aufzeigen, um einen höheren Rückstand zu vermeiden. So ging es mit 1:0 für Mainz in die Halbzeitpause.

Nach der Pause übte Mainz weiter Druck auf das Tor der Schängel aus. Die Defensive der TuS hielt den Angriffen der Gastgeber aber stand. Die U15 konnte so das Spiel lange offen halten und wahrte die Chance auf einen möglichen Ausgleich.

In der 63.Minute wurde diese Hoffnung aber begraben, als Mainz auf 2:0 erhöhen konnte. Kurz vor Schluss gelang ihnen noch das 3:0.

Das Spiel in Mainz ging somit 3:0 verloren, aber die Schängel zeigten, dass sie über weite Strecken mithalten können.

Trainer Patrick Kühnreich nach dem Spiel: „Wir haben heute ein gutes Spiel abgeliefert. Mainz hat zwar verdient gewonnen, aber wir haben ihnen das Leben schwer gemacht und die Partie lange offen gehalten.“

Für die TuS spielten: Weiler, Heuser (36.Haßenpflug), Kubatta, Redza, Zobel (63.Niemczyk), Engelmann, Di Marsico (48.Shubin), Ike, Serdarusic, Mahrla (63.Groß), Qenaj

 

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht