04.06.2018 - Jugend, TOP-News

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Montag, 04. Juni 2018

U17 feiert Auswärtssieg

Schängel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten – Trier am letzten Spieltag noch überholt

Bild:

Am vergangenen Wochenende reiste die U17 zum Saisonfinale nach Saarbrücken.

Mit einem Sieg konnte die Saison noch versöhnlich beendet werden.

In der ersten Hälfte war Saarbrücken die bessere Mannschaft und ging früh mit 1:0 in Führung. Die Schängel bekamen keinen Zugriff auf das Spiel und mussten in der 28.Minute sogar den 2:0 Rückstand hinnehmen. Bis zur Pause blieb es bei diesem Spielstand.

In der zweiten Hälfte traten die Koblenzer ganz anders auf. Die meisten Zweikämpfe wurden gewonnen und die Konzentration schien viel höher zu sein. Kurz nach der Pause konnte Calvin Müller dann auch schon den Anschlusstreffer erzielen. Jetzt war die U17 endgültig im Spiel angekommen. Saarbrücken kam nun nicht mehr zum Zug und musste zuschauen wie die Gäste Fußball spielten. In der 64.Minute gelang Calvin Müller dann der mittlerweile verdiente Ausgleich.

Die Schängel wollten aber noch mehr als den einen Punkt. Nach einer Ecke in der 75.Minute konnte Innenverteidiger Maximilian Fischer den Ball zum 3:2 über die Linie befördern. So hatten die Schängel das Spiel in der zweiten Hälfte auf den Kopf gedreht. In der Schlussminute erhöhte Marc Richter auf 4:2, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Mit einer starken Leistung in der zweiten Hälfte konnten die Schängel am letzten Spieltag einen Auswärtssieg einfahren. In der Tabelle kletterten die Koblenzer noch auf Platz sechs, vorbei an Eintracht Trier.

Trainer Florian Stein nach der Partie: „Respekt an das gesamte Team für eine sehr gute zweite Hälfte. Für viele war es das letzte B-Jugend Spiel, das nun in guter Erinnerung bleiben kann.“

Für die TuS spielten: Schlink, Thelen (53.Richter), Brahaj, Gilles, Fischer, Laux, Kovacevic, Wingender, Günes (79.Ahemtaj), Velten, Müller (72.Decker)

 

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht