14.09.2018 - Jugend, TOP-News

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Freitag, 14. September 2018

U13 auf Augenhöhe mit Luxemburger Nationalteam

Schängel unterliegen knapp mit 1:2

Bild:
Foto: Didi Mühlen

Am Mittwoch trafen die Schängel in Weißenthurm auf die FLF Luxemburg U13 zum Leistungsvergleich auf 11er Feld. Von Anfang an entwickelte sich ein temporeiches Offensivspiel, was sich sogar noch steigern sollte. Es waren die Schängel, die sich früh durch die Luxemburger Abwehr kombinierten und den Ball im langen Eck versenkten. Kurz darauf erhöhten die Koblenzer sogar auf 2:0, der Schiedsrichter sah hier allerdings Abseits. So gelang den Gästen aus Luxemburg noch kurz vor dem Ende des ersten Drittels der Ausgleich.

Auch im zweiten Drittel sahen die Zuschauer ein tolles Spiel auf hohem Niveau mit einigen schön herausgespielten Torchancen, aber leider ohne Tor.

 Im dritten Drittel wollte es Trainer Steinbach dann doch noch einmal wissen und motivierte seine Jungs für das Finale. Diese brannten auch ein Feuerwerk ab: Chance um Chance wurde herausgespielt, doch leider fehlte beim Abschluss das Quäntchen Glück. Das hatten dann die Gäste, die in der letzten Minute einen Konter im Netz der Schängel zum 1:2 landen konnten.


 „Mit diesem Ergebnis kann ich sehr gut leben“, so Trainer Steinbach nach dem Spiel. „Die Luxemburger haben sonst Mannschaften wie 1. FC Köln, Mainz 05, Bayer Leverkusen und Wehen Wiesbaden auf dem Zettel und spielen auf diesem Niveau sehr gut mit. Da kann ich schon stolz auf meine Jungs sein, die einen Leistungsvergleich dieser Güte mit 1:2 absolvieren, wobei es bei der fußballerischen Ausbildung bekanntermaßen nicht auf das Ergebnis ankommt.“

Im nächsten Match spielt die U13 in der Bezirksliga am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr auf dem Oberwerth gegen den FV Rübenach.

Für die U13 der TuS Koblenz spielen: Felix Albrecht, Bastian Barth, Lorenc Canaj, Konrad Cornelius, David Girmann, Razak Issaka, Jayden Juranovic, Julius Krug, Tim Langenbahn, Leon Rashica, Ardian Rastelica, Marvin Richard, Keanu Steinbach, Leonard Ulges, Luca Wehner, Matti Weiß

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht