04.10.2018 - 1. Mannschaft, TOP-News, Facebook

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Donnerstag, 04. Oktober 2018

Joachim Rother Bauunternehmung bleibt der TuS als Sponsor treu

Unternehmer aus Schnellbach (Hunsrück) glaubt an die TuS

Bild:
Foto: TuS Koblenz

Der Bauunternehmer Joachim Rother aus Schnellbach im Hunsrück ist zum einen treuer Sponsor der TuS, zum anderen aber auch leidenschaftlicher Fan. Es vergeht kein Heimspiel – und auch oft kein Auswärtsspiel – an dem Joachim Rother nicht mit TuS-Trikot und Schal am Spielfeldrand mitfiebert. Egal in welcher Liga. Und eben das stellt er wiedermal eindrucksvoll unter Beweis: Denn trotz des sportlichen Abstiegs in die Oberliga und des laufenden Insolvenzverfahrens bleibt er nicht nur Sponsor der TuS – er stockt sein Sponsoring sogar auf.

„Die TuS braucht uns gerade jetzt! Wir haben die Möglichkeit, bei einem echten Neuanfang mitzuhelfen. Natürlich wünsche ich mir, dass wir auch irgendwann wieder sportlich erfolgreicher sind – in erster Linie geht es jetzt aber darum, die TuS wirtschaftlich wieder auf die Beine zu bekommen. Dazu will ich beitragen“, so Joachim Rother, Gründer und Chef des Bauunternehmens.

Vielen wird Joachim Rother noch aus der Zeit der Kabinen-Renovierung in Erinnerung sein. Er und sein Bruder waren es, die, zusammen mit den vielen ehrenamtlichen Helfern, während ihres eigentlich wohlverdienten Urlaubs unentgeltlich die Boden- und Wandfliesen verlegt haben. Im „normalen“ Geschäftsleben allerdings bauen sie vorwiegend Einfamilienhäuser.

„Das sind die Partner, die wir brauchen und für die wir unendlich dankbar sind. Auch in weniger guten Zeiten steht die Firma Rotherbau zur TuS. Das kann man in Dankesworten kaum aufwiegen“, so der Präsident der TuS Koblenz, Arnd Gelhard.

Es steht fest: wir freuen uns auf viele schöne weitere Fußballmomente mit Joachim Rother – und sagen einfach nur Danke!

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht